zweitonwerk - Klavier

Das Klavier ist ein Instrument mit einer für ein Instrument ganz besonderen Eigenschaft. Man kann mehrere Stimmen gleichzeitig und allein auf ihm spielen. Dementsprechend kann es sehr zart, aber auch recht laut und wild klingen. Das ist sein großer Vorteil anderen Instrumenten gegenüber, z.B. den Flöteninstrumenten. Dafür tut es sich etwas schwerer mit der Melodie. Da haben es die Blasinstrumente leichter.
Zum Erlernen unseres Musiksystems ist das Klavier wie dafür geschaffen, denn es repräsentiert in seiner ganzen Form unsere westliche Musikkultur. Die gesamte Musiktheorie ist in wunderbarer Weise im Klavier veranschaulicht. Man kann musiktheoretische Strukturen auf der Klaviatur sehen, und beim Spielen gleichzeitig auch noch hören. Um einen Einblick in das Wesen der westlichen Musik zu bekommen, ist das Klavier also besonders geeignet, es ist aber auch ein Instrument mit einem reichen Schatz an Originalliteratur aus allen Epochen. Zwar sind Klavierstücke vor 250 Jahren nicht auf unseren heutigen, modernen Klavieren gespielt worden, sondern auf Cembali, aber dennoch kann die Ausführung einer Musik aus dieser Zeit auf einem modernen Klavier sowohl möglich, als auch befriedigend sein. Der Fundus der Klavierliteratur ist somit schier unerschöpflich.
Als Begleitinstrument eignet sich das Klavier auch hervorragend für das Musizieren mit anderen. Leider ist es nicht so transportabel. Aber auch für das alleinige Musizieren in den eigenen vier Wänden eignet es sich wunderbar, da man eben keinen Begleiter braucht. Man begleitet sich selber.

© zweitonwerk - Heeslingen / Meinstedt
Musikschule und Keramikstudio